Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 24.11.2017.
 
Sie sind hier:  TATORT-FUNDUS > Folgen > Folgen chronologisch > 1980 bis 1989 > 1986 > 180 Der Tausch > 

Der Tausch

DATEN
180. TATORT
Drehbuch:
Hartmut Grund / Chiem van Houweninge
Regie:
Ilse Hofmann
Erstsendung:
13.4.1986
Produktions-
sender:
Westdeutscher Rundfunk
Quote:
23,46 Mio. / 58,00 % MA
Sendelänge:
88:00 Minuten
Bildformat:
4:3
Drehtermin:
02.10.1985 - 05.11.1985
Drehort:
Duisburg, München und Umgebung
Produktionsfirma:
Bavaria Atelier GmbH
Redaktion:
Heidi Steinhaus

Inhalt:
Schimanskis Privatleben verläuft außergewöhnlich harmonisch: Er lebt mit dem Top-Fotomodell Veronique zusammen. Zu ihrem Sohn Simon aus der geschiedenen Ehe mit einem Industriellen hat Schimanski ein besonders enges Verhältnis. Der Junge ist für ihn wie ein Sohn, er für den Jungen wie ein Vater.

Aber dann geschieht etwas, das die Situation vollkommen verändert. Eine militante Gruppe versucht, einen renommierten Physiker gewaltsam aus dem Gefängnis zu befreien, wo er wegen eines unter Alkoholeinfluß verursachten Unfalls mit Todesfolge und Fahrerflucht einsitzt. Die Aktion mißlingt, aber ein Gefängnisbeamter und einer der Täter zahlen mit dem Leben. Schimanski und Thanner tappen bei ihren Ermittlungsarbeiten im Dunkeln. Der Physiker hat scheinbar keine Ahnung, wer ihn warum befreien wollte; außerdem sei er entschlossen, seine Strafe bis zum letzten Tag abzubüßen. Schimanski glaubt ihm kein Wort. Ein ausländischer Journalist, der Informationen über die Täter anbietet, wird fast vor den Augen der Kriminalisten erschossen. Und dann wird der kleine Simon gekidnappt. Die Entführer - es sind dieselben, die den Überfall auf das Gefängnis ausgeführt haben - halten sich an Schimanski. Er soll dafür sorgen, daß der Physiker aus der Haft entlassen wird. Geschieht das, ist der Junge wieder frei. Geschieht das nicht, muß er sterben. Schimanski setzt alle Hebel in Bewegung. Aber die Mühlen der Bürokratie mahlen langsam. Außerdem weigert sich der Physiker nach wie vor, das Gefängnis zu verlassen. Was weiß er? Wovor hat er Angst? Und welche Rolle spielt sein Onkel, der Inhaber einer elektronischen Fabrik, die weltweit Geschäfte macht?

Schimanski, der um das Leben des Kindes fürchtet, spielt ein gefährliches Spiel. Er will allein weiterarbeiten, ohne Rückendeckung durch die Polizei, und bietet sich den Entführern im Austausch gegen den Jungen an.


Besetzung:

Horst Schimanski - Götz George
Christian Thanner - Eberhard Feik
Hänschen - Chiem van Houweninge
Kriminaloberrat Königsberg - Ulrich Matschoss
Veronique - Yolande Gilot
Sheila - Nicole Ansari
Simon - Reiner Matschurat
Karl Bohm jun. - Gerhard Garbers
Wirt - Abbas Maghfurian
Bohm sen. - Dieter Eppler


Stab:

Regie - Ilse Hofmann
Buch - Chiem van Houweninge
Buch - Hartmut Grund
Kamera - Karl Kases
Kostüme - Claudia Bobsin
Architekt - Helmut Gassner
Musik - Dieter Bohlen
Ton - Armin Münch
Schnitt - Gisela Thielens
Produktionsleitung - Herbert Häußler
Produzent - Hartmut Grund



BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2017
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3