Zur Startseite tatort-fundus.de
 
Heute ist der: DATUM.FOLGENZAEHLUNG
 
Sie sind hier:  TATORT-FUNDUS > Folgen > Folgen chronologisch > 1980 bis 1989 > 1984 > 156 Kielwasser > 
LEFT-MENU
CONTENT_LINKS BALKENLINKS

Liebe Besucher,

Durch einen Datenverlust am 11. Januar ist diese Seite derzeit nicht vollstĂ€ndig und vorerst auf dem Stand vom 3. Dezember 2016. Die meisten Daten konnten bzw. können wieder hergestellt werden! Wir denken, dass wir noch eine Tage benötigen, um wieder mit dem alten Angebot online zu sein und die wesentlichen Funktionen wieder hergestellt sind.

Viele Artikel sind derzeit leider nicht bebildert.  Auch die beliebte Rangliste wird in KĂŒrze wieder verfĂŒgbar sein, derzeit kann leider nicht gewertet und kommentiert werden. Die Rangliste wird nach Wiederherstellung auf dem Datenstand vom 10. Januar 2017 sein. 
Das Diskussionsforum ist ebenfalls zerstört worden. Ob es ĂŒberhaupt wiederhergestellt werden kann, ist derzeit noch unklar.
Alle aktiven/dynamischen Inhalte, die wir aus Datenbanken generieren wie etwa die Seite mit den Wiederholungsterminen oder JahresĂŒbersichten sind ebenfalls gestört, diese werden als erstes sukzessive wieder hergestellt. Wir arbeiten mit Hochdruck an der Wiederherstellung und Aktualisierung des Fundus. Wir bitten um Nachsicht und Geduld!!!
Wenn Sie mit uns Kontakt treten wollen und Fragen haben, wenden Sie sich bitte an projekte at tatort minus media punkt de


Kielwasser

DATEN
156. TATORT
Drehbuch:
Chiem van Houweninge
Regie:
Hajo Gies
Erstsendung:
25.3.1984
Produktions-
sender:
Westdeutscher Rundfunk
Quote:
19,02 Mio. / 50,00 % MA
SendelÀnge:
89:50 Minuten
Bildformat:
4:3
Drehtermin:
Drehort:
Produktionsfirma:
Redaktion:

Inhalt:
Dr. Waldorf, ein Arzt, erscheint im BĂŒro von Schimanski und Thanner und erhebt wirre und sehr allgemeine Anklagen gegen vorsĂ€tzliche Umweltverschmutzung: Verklappung von Giftstoffen in den Rhein, die zum Tod eines seiner Patienten gefĂŒhrt habe. Offensichtlich ein hysterischer Weltverbesserer - die beiden Kommissare erklĂ€ren sich fĂŒr nicht zustĂ€ndig.

Als Waldorf wenig spĂ€ter ermordet in seiner Praxis aufgefunden wird, bekommt die Anklage ein anderes Gewicht. VerdĂ€chtig ist Baumgarten, der Direktor des Abfallverwertungsbetriebes, in dessen Auftrag mehrere Patienten des Arztes, darunter der an Krebs verstorbene Rheinschiffer Kaiser, regelmĂ€ĂŸig Ladungen mit giftigen Abfallstoffen verschifft hatten. Ein Besuch an Bord bei Kaisers Witwe bringt Schimanski keine neuen Erkenntnisse darĂŒber, ob sich Kaiser gemeinsam mit seinem Auftraggeber strafbar gemacht hat.

Schimanski muß sich auf andere Weise Gewißheit darĂŒber verschaffen, wie Baumgartens "Abfallverwertung" funktioniert. Jacky Ruhl, Waldorfs charmante ehemalige Sprechenstundenhilfe, zeigt auffĂ€lliges Interesse am Fortgang der Ermittlungsarbeiten. Aber bevor der Mord an Waldorf aufgeklĂ€rt werden kann, wird auch Baumgarten umgebracht. FĂŒr die Kommissare scheinen die Motive klar zu sein: Vertuschung von krimineller Umweltverschmutzung im grĂ¶ĂŸeren Stil. Aber wer waren der oder die TĂ€ter?

Besetzung:

Hauptkommissar Schimanski - Götz George
Hauptkommissar Thanner - Eberhard Feik
Dr. Waldorf - Felix von Manteuffel
Frau Kaiser - Elisabeth Caza
Baumgarten - Hermann Treusch
Dr. Blatt - Franz Kollasch
Jacky - Franziska Oehme
Königsberg - Ulrich Matschoss


Stab:

Regie - Hajo Gies
Buch - Chiem van Houweninge

Alle Wiederholungstermine
DatumSender
02.08.1984B3
11.12.1986Das Erste
03.06.19911PLUS
29.10.1991HR
23.05.1994WDR
19.04.1995ORF1
18.11.1996Das Erste
24.04.1997WDR
05.05.1997ORB 3
01.12.1997N3
10.10.2003WDR
19.07.2006WDR
28.07.2010WDR
CONTENT_MTOP1 CONTENT_MTOP2


CONTENT_RECHTS PAPPAANTEPORTAS
BOOKMARKS
FUNDUSINDEX2011-0
FUNDUSINDEX2011-1 FUNDUSINDEX2011-2 FUNDUSINDEX2011-3 FUNDUSINDEX2011-4 FUNDUSINDEX2011-5 FUNDUSINDEX2011-6 FUNDUSINDEX2011-7 FUNDUSINDEX2011-8
FOOTERNEU
MROBEN
SKY1 SKY2