Zur Startseite tatort-fundus.de
 
Heute ist der: DATUM.FOLGENZAEHLUNG
 
LEFT-MENU
CONTENT_LINKS BALKENLINKS

Liebe Besucher,

Durch einen Datenverlust am 11. Januar ist diese Seite derzeit nicht vollst├Ąndig und vorerst auf dem Stand vom 3. Dezember 2016. Die meisten Daten konnten bzw. k├Ânnen wieder hergestellt werden! Wir denken, dass wir noch eine Tage ben├Âtigen, um wieder mit dem alten Angebot online zu sein und die wesentlichen Funktionen wieder hergestellt sind.

Viele Artikel sind derzeit leider nicht bebildert.  Auch die beliebte Rangliste wird in K├╝rze wieder verf├╝gbar sein, derzeit kann leider nicht gewertet und kommentiert werden. Die Rangliste wird nach Wiederherstellung auf dem Datenstand vom 10. Januar 2017 sein. 
Das Diskussionsforum ist ebenfalls zerst├Ârt worden. Ob es ├╝berhaupt wiederhergestellt werden kann, ist derzeit noch unklar.
Alle aktiven/dynamischen Inhalte, die wir aus Datenbanken generieren wie etwa die Seite mit den Wiederholungsterminen oder Jahres├╝bersichten sind ebenfalls gest├Ârt, diese werden als erstes sukzessive wieder hergestellt. Wir arbeiten mit Hochdruck an der Wiederherstellung und Aktualisierung des Fundus. Wir bitten um Nachsicht und Geduld!!!
Wenn Sie mit uns Kontakt treten wollen und Fragen haben, wenden Sie sich bitte an projekte at tatort minus media punkt de


Peggy hat Angst

DATEN
148. TATORT
Drehbuch:
Norbert Ehry
Regie:
Wolfgang Becker
Erstsendung:
23.5.1983
Produktions-
sender:
S├╝dwestfunk
Quote:
17,86 Mio. / 47,00 % MA
Sendel├Ąnge:
91:05 Minuten
Bildformat:
4:3
Drehtermin:
07.09.1982 - 08.10.1982
Drehort:
Mainz und Umgebung
Produktionsfirma:
Polyphon-Produktion
Redaktion:
Friedrich Mertel

Inhalt:
Peggy Karoly, Fotomodell, wird am Telefon Zeuge, wie ihre Freundin Natascha umgebracht wird. Weder Adresse noch Telefonnummer kann sie der Kommissarin nennen, die sich diese Geschichte skeptisch erz├Ąhlen l├Ąsst. Erst durch das Auffinden der Leiche wird die Geschichte f├╝r die Kommissarin zu einem Fall. Pl├Âtzlich auftauchende anonyme Briefe an Peggy scheinen im Zusammenhang mit dem Mordfall an ihrer Freundin Natascha zu stehen. Eine anonyme Anruferin, die mehr ├╝ber die Mordgeschichte zu wissen scheint und nur gegen Belohnung aussagen will, ist f├╝r die Kommissarin nicht erreichbar. Was bleibt nun der Kommissarin weiterhin zu tun, wenn sie feststellen muss, dass Peggy keinen neuen anonymen Briefe mehr erh├Ąlt und sich durch einen neuen Freund v├Âllig sicher f├╝hlt. Durch eine kleine, gelungene Recherche ergibt sich eine Spur. Die Kommissarin muss schnell und beherzt handeln, um ein neues Ungl├╝ck zu verhindern.

Besetzung:

Peggy - Hannelore Elsner
Natascha - Ute Christensen
Stefan Gabler - Hans Georg Panczak
Frau Heckelmann - Hannelore Schroth
Joe - Heinz-Werner Kraehkamp
Ellen - Anita Kupsch
Achim Reiche - Roger Fritz
Michael Scheuring - Harry W├╝stenhagen
Herr Schade - Ulrich Kinalzik
Kriminalassistent Wilcke - Artus Matthiessen
Kriminalassistent Korn - Rolf J├╝lich
Kriminalhauptkommissarin Hanne Wiegand - Karin Anselm


Stab:

Buch - Norbert Ehry
Regie - Wolfgang Becker
Kamera - Heinz H├Âlscher
Szenenbild - Hubert Popp
Kost├╝me - Helga Stadelmann-Pinnow
Ton - Peter Dick
Schnitt - Jean Marc Lesguillons
Produktionsleitung - Peter Wohlers

Alle Wiederholungstermine
DatumSender
03.04.1986Das Erste
18.07.19861PLUS
02.01.1989SW3
09.05.1989HR
30.12.19911PLUS
04.05.1993SW3
06.02.1995Das Erste
10.06.1996SW3
15.01.1998WDR
07.04.2000Das Erste
18.04.2001SW3
28.02.2002WDR
15.02.2003HR
16.08.2003SW3
01.06.2009SW3
20.07.2011WDR
20.12.2011SW3
25.07.2016RBB
CONTENT_MTOP1 CONTENT_MTOP2


CONTENT_RECHTS PAPPAANTEPORTAS
BOOKMARKS
FUNDUSINDEX2011-0
FUNDUSINDEX2011-1 FUNDUSINDEX2011-2 FUNDUSINDEX2011-3 FUNDUSINDEX2011-4 FUNDUSINDEX2011-5 FUNDUSINDEX2011-6 FUNDUSINDEX2011-7 FUNDUSINDEX2011-8
FOOTERNEU
MROBEN
SKY1 SKY2