Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 17.10.2017.
 

DATEN ZUM ERMITTLER
Name:
Faber
B├Ânisch
Dalay
Kossik
Vorname:
Peter
Martina
Nora
Daniel
Ermittlungsort:
Dortmund
Dienstrang:
Kriminalhauptkommissare
Kriminaloberkommissare
Team-Mitglieder:
- Gerichtsmediziner Jonas Zander
Peter Faber, Bild: WDR

Kriminalhauptkommissar Peter Faber ist etwa Mitte der 1960er Jahre geboren und in Dortmund aufgewachsen. Er verlie├č die Stadt 1987, als die letzte Zeche geschlossen wurde. In L├╝beck war er in den letzten gut zehn Jahren Chef der Mordkommission und kehrte nun in seine Heimat zur├╝ck, um in eben dieser Funktion hier zu arbeiten.
Seine Frau und seine Tochter sind bei einem Verkehrsunfall verstorben; sich selbst redet er ein, dass es nur ?ein leichtes Antidepressivum? sei, welches ihm hilft mit seiner Situation umzugehen. Deutlich zu erkennen ist allerdings, dass er eigentlich v├Âllig neben der Spur ist. Seine Wohnung in einem 13-st├Âckigen Hochhaus sieht aus, als wohne dort ein ?Penner? - meint ein Kollege. Um seine Ern├Ąhrung macht er sich ├╝berhaupt keine Gedanken, isst im Pr├Ąsidium kalte Ravioli direkt aus der Dose. Auf sein ├äu├čeres legt er ebenfalls keinen Wert, den alten Parka, der er tr├Ągt, zieht er vermutlich nicht mal im Schlaf aus ? wenn er denn ├╝berhaupt mal im Bett schl├Ąft.
In einem silbernen Saab 900 f├Ąhrt er durch das Ruhrgebiet, angekommen ist er er aber noch nicht wieder; die Pakete, die ihm aus der Hansestadt nachgeschickt worden sind - er hat sie immer noch nicht ge├Âffnet.
Belastet von seiner pers├Ânlichen Lebenssituation, durch die Verluste erkennbar aus der Bahn geworfen, fokussiert er sein Leben auf die Arbeit in der Dortmunder Kriminalpolizei ? sonst hat er im Moment ├╝berhaupt nichts: Keinen Halt, keine Zukunft, keinen Menschen, mit dem er reden kann oder will. Er ├╝bernimmt nun die Leitung der Mordkommission, ist eigentlich nur zweite Wahl, denn Hauptkommissarin Martina B├Ânisch, seine direkte Kollegin, hatte diese Aufgabe abgelehnt. Zu allem ├ťberfluss ist Faber sowieso keiner, der besonders gut im Team arbeiten k├Ânnte. Er gibt den Oberkommissaren Nora Dalay und Daniel Kossik klare Anweisungen, duldet keinen Widerspruch, vor allem nicht vom Kollegen Kossik, ist zudem ein Meister der Provokation. Etwa, wenn er in der Stadt des deutschen Fu├čballmeisters damit kokettiert, dass er ja vielleicht Schalke-Fan sein k├Ânnte oder wenn er versucht, Verd├Ąchtige aus der Reserve zu locken.
Kantig ist auch seine Angewohnheit, sich in die Situation, die Psyche der jeweiligen T├Ąter hineinzuversetzen. Er versucht, deren Motivation zu ersp├╝ren, steigert sich in das (nachempfundene) Verbrechen hinein und spricht laut in Ich-Form deren vermutete Gedanken aus. In Hauptkommissarin Martina B├Ânisch hat er den idealen Gegenpart. Sie erahnt die Rolle des Opfers und findet sich mit ihm gemeinsam in die Tatsituation ein, um Kapitalverbrechen aufzukl├Ąren.
Erfolgreich ist Faber im Beruf zweifellos, sein Leben zu ordnen und die Zusammenarbeit mit den Kollegen zu erarbeiten, wird ihn noch besch├Ąftigen. (Text: Achim Neubauer)

Martina B├Ânisch, Bild: WDR

Kriminalhauptkommissarin Martina B├Ânisch arbeitet schon seit l├Ąngerer Zeit in der Dortmunder Mordkommission. Als die Stelle der Leitung frei wurde, war sie nat├╝rlich die Erste, die wegen der Besetzung angefragt wurde. Sie meint, dass das niemand von den Kollegen mitbekommen habe, aber nat├╝rlich wissen die Oberkommissare Nora Dalay und Daniel Kossik genau Bescheid, was abgelaufen war: Dass sie das Angebot ausgeschlagen hat.
Die Kriminale ist Anfang der 1970er Jahre geboren, verheiratet und Mutter zweier Kinder (16 und 12 Jahre alt). Ihr Mann ist arbeitslos und zu Hause. W├Ąhrend ihrer Arbeitszeit erreichen sie st├Ąndig private Anrufe, sie managt ├╝ber das Telefon den Haushalt und das Familienleben.
Martina B├Ânisch ist tough, trinkt ihren Kaffee schwarz, aber mit viel Zucker, ist organisiert, nicht nur zu Hause, sondern noch in viel st├Ąrkerem Ma├če in ihrem Beruf hat sie die Arbeit strukturiert. Sie schickt lieber ihre Kollegen an den Tatort, muss nicht in jedem Fall an den direkten Ort des Verbrechens und auch in die Gerichtsmedizin geht sie nicht automatisch. Sie konzentriert sich auf das Schicksal des Opfers, w├Ąhrend sich ihr Chef Peter Faber in die Welt des T├Ąters versenkt. Im Dialog mit ihm kann sie den Weg zur L├Âsung ihrer F├Ąlle finden. (Text: Achim Neubauer)

Nora Dalay, Bild: WDR

Kriminaloberkommissarin Nora Dalay ist in Dortmund etwa Mitte der 1980er Jahre geboren und entstammt einer deutsch-t├╝rkischen Familie. Sie wohnt in der Nordstadt und engagiert sich hier f├╝r bessere Bedingungen der dort lebenden Menschen.
Ehrgeizig ist sie und arbeitet engagiert an einer Karriere im Polizeidienst, achtet auf k├Ârperliche Fitness und geht keiner Aufgabe aus dem Weg. Frisch verliebt hat sie gerade eine Beziehung mit ihrem Kollegen Kossik begonnen. Sie ist sich nicht ganz sicher, ob das so richtig ist, zumal Martina B├Ânisch, die nat├╝rlich sofort das Verh├Ąltnis der beiden erahnt hat, meinte sie vor Daniel warnen zu m├╝ssen. Hin und her gerissen zwischen ihren Gef├╝hlen und dem Verstand, versucht sie ihre Beziehung verborgen zu halten. (Text: Achim Neubauer)

Daniel Kossik, Bild: WDR

Kriminaloberkommissar Daniel Kossik fing als Streifenpolizist an und wechselte dann nach Abendschule und Abitur in die Kommissarslaufbahn. Er wurde Anfang der 1980er Jahre in Dortmund geboren, sein Vater arbeitete unter Tage und nat├╝rlich ist der BVB sein Verein. Er hat eine Stehplatz-Dauerkarte f├╝r das Westfalenstadion und eigentlich unn├Âtig zu erw├Ąhnen, dass er als Klingelton auf seinem Mobiltelefon die Fanhymne "Borussia Dortmund, du bist unser Leben" gespeichert hat.
Diese Umst├Ąnde erkl├Ąren sicher ganz gut, warum sich der Oberkommissar in seiner Stadt besser auskennt, als viele andere Kollegen. Martina B├Ânisch meint zwar, dass er ein wenig mehr f├╝r seine Kondition tun k├Ânnte ? joggen z.B. - aber eigentlich ist er ganz gut in Form, scheut auch den k├Ârperlichen Einsatz nicht. Den neuen Chef Peter Faber h├Ąlt er f├╝r einen ?Psycho? und dass der Eins├Ątze anordnet und dabei keine R├╝cksicht nimmt auf Feierabend oder Heimspiele des BVB, tr├Ągt wohl auch nicht unbedingt dazu bei, dass die beiden schnell Freunde werden k├Ânnen.
Daniel hat gerade eine Beziehung angefangen mit seiner Kollegin Nora Dalay. Warum die so zur├╝ckhaltend ist und lieber im Geheimen die Zweisamkeit leben m├Âchte; er versteht das nicht so recht.  (Text: Achim Neubauer)

Alle Folgen im Überblick:

lfd.
Nr.
Nr.FolgeES-Datum
1844Alter Ego23.09.2012
2849Mein Revier11.11.2012
3886Eine andere Welt17.11.2013
4898Auf ewig Dein02.02.2014
5931Hydra11.01.2015
6946Schwerelos03.05.2015
7958Kollaps18.10.2015
8973Hundstage31.01.2016
9996Zahltag09.10.2016
101019Sturm17.04.2017


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterst├╝tzen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns ├╝ber jede Unterst├╝tzung und Anerkennung. Mit dem Geld werden prim├Ąr die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank f├╝r Ihre Unterst├╝tzung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

┬ę tatort-fundus 1997 - 2017
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite f├╝r Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielf├Ąltigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerkl├Ąrung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3