Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 21.01.2018.
 

Vorname Kain

Das ewige R├Ątsel

Die Frage wird oft gestellt und scheint die Gem├╝ter zu bewegen: Welchen Vornamen hat Kain, der TATORT-Ermittler neben Bruno Ehrlicher?

Bild: MDR/WDR Michael B├Âhme

Nur eine einzige Folge des Krimi-Klassiker TATORT gibt einen m├Âglichenm konkreten Hinweis. In der Folge Bauernopfer wird Kain des├Âfteren "Frankyboy" oder "Franky" genannt, ohne darauf einzugehen oder zu widersprechen. Ist Frank also sein Vorname?! Die Frage kann noch immer nicht beantwortet werden. Doch erstmal von vorne: 

Den Namen Kain hat der TATORT-Produzent Hans-Werner Honert erfunden, der die ersten beiden Ehrlicher-TATORTe schrieb und somit auch Ehrlicher "erfand". Kain als Gegenpol zum guten, ehrlichen Ehrlicher eben, war dann nur konsequent, wie Peter Sodann im Interview mit den Bavaria-Streiflichtern erl├Ąuterte.

Offizielles MDR-Statement

MDR-Redakteur Sven D├Âbler erkl├Ąrte gegen├╝ber dem tatort-fundus auf Anfrage im Jahr 2001: "Kain hat keinen Vornamen. Sein Name ist erfunden worden als Korrelat zu dem sprechenden Namen seines Kollegen: Ehrlicher. Kain brachte - fr├╝her nat├╝rgem├Ą├č mehr als heute - als junger, ungest├╝mer und provozierender Teil dieser Figuren-Beziehung durch andere Auffassungen und Lebenserfahrungen immer wieder Konfliktpotential hinein, wirkte quasi kontrapunktisch zum lauteren und im Grunde seines Herzens gutm├╝tigen Ehrlicher."

Die Sendung mit dem Klaus

Diese Erkl├Ąrung wurde insofern offiziell, als dass sie sich fortan auch auf der ARD-TATORT-Internetseite wiederfand, unter den FAQs, den h├Ąufig gestellten Fragen und auch bei der ARD- und MDR-Zuschauerredaktion als Antwort bereit gehalten wurde. Ein Indiz daf├╝r, dass die Frage wirklich oft gestellt wurde und die TATORT-Macher die Antwort dort explizit aufnahmen. Doch dann, im Fr├╝hjahr 2005, wurde der "Standardantwort" ein kleiner, nicht unbedeutender und schon gar nicht unbeachteter Satz hinzugef├╝gt. Er lautete: "Sollte es doch einmal notwendig sein, ihn beim Vornamen zu nennen, w├Ąre dies "Klaus".. Die Fangemeinde war geradezu au├čer sich, diskutierte erneut - oder besser - diskutierte wieder. So heftig, dass dieser Satz im Herbst 2006 dann wieder klammheimlich von der Seite entfernt wurde.

Wird das Geheimnis gel├╝ftet?

Ausschnitt aus Die Falle: wof├╝r steht "M." Kain?! Bild:ARD

Polizeidirektion Dresden meint: M. Kain

Als w├Ąre dies nicht schon genug jahrelange "Aufregung" um den Vornamen einer fiktiven Kunstfigur, nein: die letzte Folge "Die Falle" offenbarte neben Frank und Klaus noch eine Alternative: "M". Dieses so gar nicht zu Klaus oder Frank passende "M" n├Ąmlich stand auf einem T├╝rschild, das Bruno Ehrlicher beim R├Ąumen seines B├╝ros mitnehmen wollte. Und so war es folgerichtig, dass sich Fans und Freunde des TATORTs sich dieser Frage auch nach dem dramaturgischem Ableben dieser Kunstfigur wieder widmeten. Der tatort-fundus wurde sogleich darauf hingewiesen, dass die Angabe "Frank" - so wie sie jahrelang auf dieser Website nachzulesen war - nicht korrekt sei. 

Es muss f├╝r die Filmemacher am├╝sant gewesen sein, diese Requisite in diesem letzten Fall noch mal auszupacken. Dabei muss diese Requiste schon einige Zeit existiert haben, ist sie doch das T├╝rschild aus den Dresdener TATORT-Zeiten des beliebten Kriminaler-Duos (1992-1998). So wirft dies auch die Frage auf, ob diese Requisite nicht auch schon in einer anderen Folgen aus der Dresdener TATORT-├ära zu sehen war. Nat├╝rlich bleibt auch das "M" prinzipiell ungekl├Ąrt, der tatort-fundus pl├Ądiert bei dieser Gelegenheit f├╝r "Maik" :-)

Auch andere Ermittler blieben ohne Vornamen

 Es ist in der 30j├Ąhrigen TATORT-Geschichte ├╝brigens keine Seltenheit, da├č die Vornamen von Ermittlern verborgen blieben. So hatte beispielsweise der ber├╝chtigte Zollfahnder Kressin keinen Vornamen, mit dem seine zahlreichen Geliebten ihn h├Ątten rufen k├Ânnen. Der Frankfurter Kommissar Brinkmann - offiziell aber doch sehr selten so betitelt - hie├č mit Vornamen Edgar, machte aber selbst aus seinem Vornamen immer wieder ein R├Ątsel und gab selbstironisch in Frankfurt-Miami "Kommissar" als Vornamen an. 

 Auch der beliebte und beliebte Oberinspektor Marek hatte in seiner TATORT-Zeit keinen Vornamen; nur in der Pr├Ą-TATORT-Phase, in der Fritz Eckhardt schon seit 1963 in ├ľsterreich den Marek spielen lie├č, konnte in einer Folge an einem T├╝rschild (!) der Vorname abgelesen werden: Viktor. Beim S├╝ddeutschen Rundfunk wurden die Vornamen der beiden ersten Ermittler Lutz und Wagner erst in der Schlu├čszene der letzten Folge unter gro├čem Gel├Ąchter preisgegen

Francois Werner


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterst├╝tzen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns ├╝ber jede Unterst├╝tzung und Anerkennung. Mit dem Geld werden prim├Ąr die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank f├╝r Ihre Unterst├╝tzung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

┬ę tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite f├╝r Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielf├Ąltigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerkl├Ąrung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3